Gnadenlos ehrlich

5.0 von 5 Sternen – Das Buch WEGE AUS DER MITTE von Theresia-Maria Wuttke hat mich so sehr in den Bann genommen, wie lange kein Buch mehr. Ich habe Mühe gehabt, nach dem Anfang das Buch wieder wegzulegen.

 

Warum? Weil ich mich so mitgenommen fühlte in ihre Lebenswelt, dass ich wissen wollte, wie sie die jeweiligen Situationen für sich gelöst hat. Und sie hat sie gelöst. Mit Bravour, Mut, Kraft und Authentizität. Werte, die für mich Vorbildcharakter haben. Sie spricht von den schweren Zeiten, auch von Zweifeln und mit dem Glück, sie auch noch persönlich kennengelernt zu haben, kann ich nur sagen:

 

Hut ab! Da hat sie einen harten Weg hinter sich, den sie bemerkenswert gegangen ist.

 

Für mich selber habe ich aus vielen Kapiteln jede Menge abgucken können. Jedes Mal schafft sie es, den Leser zur Reflexion zu bringen. Wie hätte ich in ihrer Situation reagiert? Wie wären meine Gefühle gewesen? Wo bin ich schon ähnlich und stolz darauf, es unter einem neuen Blickwinkel präsentiert zu bekommen?

In Teil 3 „Die eigene Lebensgeschichte lesen lernen“ spiegeln sich eigene Erfahrungen. Mit jedem Lesen wird das eigene Leben verständlicher und dazu darf es noch Spaß machen.

 

Und mehr als ein Mal hatte ich beim Lesen Tränen in den Augen und fühlte mich in meinem Herzen berührt und getroffen. Und dankbar dafür, dass Theresia-Maria Wuttke ihre Geschichte uns mitteilt und so offen mit uns teilt.

 

Das Buch ist sehr empfehlenswert und ich freue mich auf die weiteren Male, die ich das Buch lesen werde und bei denen ich immer wieder Neues entdecken darf, entsprechend meiner eigenen Entwicklung.

 

von Karen Seelmann-Eggebert