Jeder gibt sein Bestes und trägt zum nachhaltigen Unternehmenswachstum bei

Seit Anfang 2006 ist Theresia Maria Wuttke als Beraterin für unser Unternehmen und als Coach für unsere Führungskräfte tätig. In dieser Zeit hat sie uns unterstützt und begleitet, diese drei Bereiche sehr erfolgreich zu gestalten:

  1. Eine wertebasierte Ausrichtung unseres Unternehmens. Für eine größere Unverwechselbarkeit, mehr Wettbewerbsfähigkeit, eine noch höhere Aktivierung der Ressourcen unserer Führungskräfte und eine hohe Attraktivität auf neue, qualifizierte Mitarbeiter.
  2. Meine Nachfolger auf ihre Führungsaufgabe vorbereiten. Sie ermutigen, sich gegenüber dem Senior abzugrenzen, Neues und Eigenes zu wagen und, das ich Neues auch zulasse.
  3. Die Integration der Mitarbeiter eines zugekauften Unternehmens, insbesondere deren Führungskräfte.

 

Analyse der Vorstellungen, Einstellungen und Ziele
Zu Beginn unserer Zusammenarbeit hat sich Frau Wuttke ausführlich über die Vorstellungen der Geschäftsleitung und über die Stimmung in unserem Unternehmen kundig gemacht. In Einzelinterviews ergründete sie zum Beispiel die Sichtweise unserer Mitarbeiter zu ihren Aufgaben. Anschließend ging sie mit der Geschäftsführung alle Punkte dieser Analyse durch und hat gemeinsam mit uns die Weichen vom kooperativen zum visionären Unternehmen gestellt.

 

Es wurde ein Führungsteam, wertebasierte Führungs-Grundsätze, –Leitlinien und Personalentwicklungsmaßnahmen etabliert. Diese wurden den Führungskräften in einem mehrtägigen Workshop vorgestellt. Frau Wuttke lies uns auch im Workshop erarbeitete und geübte Handwerkszeug für die tägliche Praxis da. Wie zum Beispiel einen wertebasierten Verhaltenskodex, der beschreibt wie wir mit den Menschen im Unternehmen und unseren Geschäftspartnern umgehen, Leitlinien für Mitarbeitergespräche und für die durchgängige Kommunikation im Unternehmen oder Konflikt-Lösungsstrategien.

 

Regelmäßige Coachings der Führungskräfte
Nach dem Workshop haben wir vereinbart, dass Frau Wuttke einmal im Vierteljahr kommt und unsere Führungskräfte coacht, damit das wertebasierte Führungsmodell lebendig bleibt. Themen, die alle Führungskräfte betreffen – wie zum Beispiel Führung und Management – werden in Workshops und Seminaren bearbeitet. Daran nimmt dann auch die „alte“ und die „neue“ Geschäftsführung teil.

 

Frau Wuttke sorgt mit diesen vierteljährlichen Treffen dafür, dass unsere Führungskräfte lastenfrei und wohlgemut ihrem Geschäft nachgehen. Was sie macht ist enorm hilfreich. Sie ist bei uns als dauerhafte Beraterin für die Unternehmens-Weiterentwicklung und -Führung eingebunden. Wie ein Betriebsarzt, der sich um die Gesundheit unserer Mitarbeiter kümmert. Diese schätzen auch sehr an Frau Wuttke, dass sie bei Bedarf erreichbar ist, um Dinge zu besprechen, ohne dass der Chef etwas davon erfährt.

 

Wertschätzender Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten

Seit der Zusammenarbeit mit Frau Wuttke ist der Umgang unter den Mitarbeitern viel herzlicher, ehrlicher und wertschätzender. Dies wirkt sich bis in deren Familien aus. Auch die Lagerarbeiter grüßen jeden lächelnd. Es geht ihnen gut und sie zeigen dies. Es herrscht ein Arbeitsklima, in dem alle das Beste aus sich herausholen. Jeder kann sich auf den anderen verlassen und hat den direkten Zugriff auf die Führungskräfte.

 

Wir überdenken immer wieder, wie mit anderen Menschen – nicht nur mit unseren Mitarbeitern, sondern auch mit deren Familien, mit Kunden und Lieferanten – umgehen. Wir sind anders gestrickt und leben dies auch. Ein neuer Bereichsleiter meinte zum Beispiel am zweiten Tag, dass hier etwas anders ist, er kann nur nicht sagen was. Dies erzeugt automatisch auch eine positive Wirkung nach außen.

 

Sehr gute Beobachterin und Gesprächspartnerin
Diese Ergebnisse wären ohne die besonderen Stärken von Frau Wuttke nicht möglich. Sie ist sehr gut in der Beobachtung und Formulierung der gewonnen Eindrücke. Ist offen, kann Werte definieren, lebt diese auch selbst und kommt nicht von der Lehrer- bzw. theoretischen Ecke.

Ihr starker Bezug zur Wirtschaft ist beeindruckend. Sie weiß, was eine Führungskraft leisten muss und was zum Erfolg notwendig ist. Sie sieht einen Mitarbeiter jedoch nicht als Werkzeug, sondern immer als den ganzen Menschen.

 

Trenner1140

 

Armin Schröter – Geschäftsführer der Bürobedarf + EDV-Zubehör GmbH, die auf eine über 100-jährige Unternehmensgeschichte zurückblickt und auf rund 6.000 qm Nutzfläche, mit 106 Mitarbeitern 20 Millionen Euro Umsatz im Jahr erwirtschaftet.